Print

 

www.bildung-tirol.at


 

 

LEHRGANG ELTERNBILDUNG

Lebendig lernen - Lernend leben 

Teilnahmevoraussetzungen

Bei einer Bewerbung sollten Sie mitbringen:

• Abgeschlossene pädagogische Ausbildung wie zum Beispiel: » Kindergarten/pädagogen/innen, Lehrer/innen, Sozialpädagogen/innen, Psycholo - gen/innen, Dipl- Ehe-, Familien- und Lebensberater/innen oder » Personen mit vergleichbaren Ausbildungen (Gütesiegellehrgang Eltern-KindGruppenleitung des KBW) mit Praxis- und Gruppenerfahrung sowie einem Bezug zu Kindern

Ausbildungskosten

Der Preis für die gesamte Ausbildung beträgt 2.220.00 Euro. Dies beinhaltet Kursgebühr, Kursunterlagen, Supervision sowie Unterkunft/Verpflegung im Einzelzimmer mit Du/Wc. Zahlungsvarianten 1x 2.220.00 Euro 4x 555.00 Euro 10x 222.00 Euro Grundsätzlich besteht die Möglichkeit auch andere Zahlungsvarianten zu vereinbaren.

Anmeldung und Information

Bildungshaus St. Michael c/o Frau Michala Schwarz Schöfens 12, 6143 Pfons/Tirol Tel. 05273/6236, Fax 05273/623620 This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. 

Anliegen, Themen und Ziele von Elternbildung

Elternbildung greift aktuelle Fragen rund um den Bereich Familie und Erziehung auf. Die Themenpalette reicht von Aggression, Angst, Bewegungsentwicklung, Beziehungsdynamiken sowie Kommunikation, Konflikte, Rollenverhalten und Rituale und schließlich Spiel und Sexualität.

Ziele der Elternbildung:

•Kompetenzen der Eltern in Erziehungsfragen stärken

• Handlungsspielräume in konkreten Erziehungssituationen erweitern • vorbeugend gegen Erziehungsprobleme, Gewalt und Sucht wirken • Vernetzungen von Eltern fördern

• Hilfe zur Selbsthilfe leisten

• eigene Einstellungen zu und Vorstellungen von familiären Beziehungen und geschlechtsspezifischen Rollenmustern bewusst werden lassen Aufbau, Inhalte und Ziele des Lehrgangs liegen darin, die Teilnehmer/innen zu einer Tätigkeit als Elternbildner/in zu befähigen.

 Das Katholische Bildungswerk Tirol sucht für den Bereich fit for family Elternbildung Referentinnen und Referenten, die

• auf Honorarbasis plus amtl. Kilometergeld

• als Erwachsenenbildner/innen innerhalb der Diözese Innsbruck

• Elternbildungsveranstaltungen vor Ort in Zweigstellen des Katholischen Familienverbandes, Bildungswerken, Kindergärten, Schulen etc… durchführen.

• mehrteilige Seminare zu relevanten Themen aller Altersstufen gestalten.

• Impulsvorträge in fit for family Treffpunkten machen. Der Lehrgang vermittelt in Theorie und Praxis durch seine methodisch-didaktischen Elemente alle notwendigen Grundlagen für eine Tätigkeit als Referent/in in der Erwachsenenbildung mit dem Schwerpunkt Elternbildung.

Elternbildungsreferenten/innen können:

• Vorträge und Workshops bei Elternabenden in Kindergärten und Schulen halten

• mehrteilige fit for family Elternbildungsreihen durchführen

• Gruppenprozesse didaktisch und methodisch gestalten

• fachlich fundierte Impulse in fit for family Eltern-Kind-Gruppen geben

• Weiterbildungen der fit for family Eltern-Kind Gruppenleiter/innen durchführen

In verschiedenen Kursmodulen und Praxisgruppen werden:

• spezifische Themen aus den Bereichen Kinder, Eltern, Familie und Erziehung bearbeitet und in einer schriftlichen Abschlussarbeit reflektiert

• didaktische und methodische Fähigkeiten geweckt, eingeübt und erweitert

• persönliche Elternbildungskonzepte erarbeitet

• Elternbildungsveranstaltungen geplant und durchgeführt

• Hospitationen durchgeführt

• Einzel- und Gruppensupervisionen angeboten

• Arbeitsbehelfe und Dokumentationen erstellt In einem eigenen Kursmodul (Selbsterfahrung) reflektieren die Teilnehmer/innen den eigenen Erziehungsprozess, die Entwicklung und Prägung durch die Herkunftsfamilie, Erziehung und Lebenserfahrung und erkennen die daraus resultierenden Stärken und Schwächen.

Themenübersicht

Grundlagen der Elternbildung, Entwicklungspsychologie im Kindes- und Jugendalter, Erziehungsstile und – ziele, Kommunikation/Gewaltfreie Kommunikation, Medienbildung, Ethik, Spiritualität u. Werte, Interkulturelle Erziehung, Sexualität, Aggression, Ernährung, Konsum- und Suchtverhalten, Persönlichkeitsbildung u. Selbstwertentwicklung

Gütesiegel – Zertifikat

Der Lehrgang schließt mit dem Zertifikat „Lernen gestalten“ des Forums für Katholische Erwachsenenbildung in Österreich und mit dem Gütesiegel des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend ab und ist bei der Weiterbildungsakademie zur Akkreditierung mit ECTS-Punkten eingereicht.